Feuerwehreinsatz auf der Wiesn: Rauchgeruch am Eingang des Hofbräu-Festzelts

Rauchgeruch im Hofbräuzelt. Die Feuerwehr rückte mit 40 Einsatzfahrzeugen an. WOher der Geruch kam konnte bislang nicht ermittelt werden. Der Wiesn-Sendung von münchen.tv steht aber nichts im Wege.

 

München – Die Münchner Feuerwehr ist am Dienstagnachmittag zu einem Einsatz zum Hofbräu-Festzelt gerufen worden. 40 Einsatzfahrzeuge rückten zunächst an. Als klar wurde, dass es nicht brannte, wurde das Personal bis auf 22 Einsatzkräfte wieder abgezogen.

 

Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilt, bestätigte sich die Vermutung einer Überhitzung am Limoausschank nicht. Nun gilt es abzuwarten warum es so roch. Die Feuerwehrler wurden gegen 16.15 Uhr komplett abgezogen. Die Wiesn-Wache wird gegen 17.30 Uhr noch einmal kontrollieren.

 

Der Bereich vor dem Schank war für die Zeltgäste einige Zeit nicht zugänglich. Tische und Bänke waren verlassen, wie auf unserer Webcam aus dem Hofbräu-Festzelt gut zu erkennen war.

Einen Überblick über die Lage haben Sie auch mit unserer Wiesn-Webcam über den Außenbereich des Hofbräuzeltes.

 

 

mk