Polizei Einsatzfoto Symbolbild Blaulicht

Fiese Attacke – 15-Jähriger wurde mit Schlagstock verprügelt

Eine Gruppe Jugendlicher fiel vergangenen Donnerstag über einen 15-jährigen Jungen her. Unter anderem wurde das Opfer mit einem Schlagstock attackiert. Konkrete Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.

 

Am Donnerstag, 07.05.2015, gegen 19.15 Uhr, trafen sich zwei 15-Jährige am U-Bahnhof Scheidplatz. Kurz darauf versammelte sich eine Gruppe von fünf bis zehn Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren gegenüber. Die Gruppe lief plötzlich auf die beiden zu. Diese flüchteten in einen Biergarten einer Gaststätte in der Belgradstraße und versteckten sich dort.

 

Die Gruppe folgte ihnen und ging sofort auf einen der 15-Jährigen los. Sie schlugen und traten ihn, einer soll einen Schlagstock eingesetzt haben, ein anderer sei im Besitz eines Messers gewesen. Nach ca. einer Minute ließen sie von ihm ab und entfernten sich in Richtung Scheidplatz. Der 15-Jährige trug leichte Schürfwunden und Kratzer bzw. eine leichte Schnittwunde davon. Er wurde noch vor Ort durch einen Rettungssanitäter behandelt.

 

Der 15-Jährige wollte trotz ärztlichen Rats nicht mit ins Krankenhaus fahren und wollte auch später nicht zum Arzt gehen. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei im Nahbereich verlief negativ. Konkrete Täterhinweise liegen derzeit nicht vor, teilweise seien die Jugendlichen vermummt gewesen. Es wird ferner von einer einheitlichen Bekleidung, schwarze Jogginghose, schwarzes T-Shirt, gesprochen.

 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.