Ein Polizeiauto, © Symbolbild

Filmreif – Eifersüchtiger attackiert Ex-Freundin und neuen Partner

In Waldkraiburg griff ein 25-Jähriger am Freitag seine Ex-Feundin und deren neuen Partner an. Diese versuchten sich zu wehren – und rammten dabei ein Auto.

 

Manche Nachrichten klingen so unglaublich, dass sie auch aus einem Film stammen könnten. Solche Szenen spielten sich auch am Freitag, 03.06.2016, abends gegen 22:00 Uhr auf der alten Innbrücke in Waldkraiburg ab. Sie zeigen, wie weit Liebeskummer gehen kann.

 

Aus Eifersucht verpasste ein 25-Jähriger dem neuen Freund seiner Ex-Freundin einen Fußtritt in den Bauch. Daraufhin versuchten der Attackierte und seine Freundin mit dem Auto eines Bekannten wegzufahren. Das wollte ihr Ex-Freund allerdings auf keinen Fall zulassen. Es hielt es deswegen für eine gute Idee, vor das Auto zu springen, um dieses am Wegfahren zu hindern. Dem Fahrer gelang zum Glück noch rechtzeitig eine Vollbremsung, sodass kein Unglück geschah.

 

Damit reichte es dem Eifersüchtigen aber anscheinend noch nicht. Er sprang er auf die Autohaube und fing an, mit seinen Fäusten auf die Windschutzscheibe einzuschlagen, die dabei zerbrach. Nun war es dem Fahrer dann endgültig genug. Durch Rückwärtsfahren versuchte er, den Angreifer abzuschütteln. Was dann allerdings passierte, scheint direkt aus einem Film zu stammen. Der Fahrer konzertrierte sich mehr auf seinen Angreifer als auf das Fahren und übersah einen in der Zwischenzeit hinter ihm wartenden VW-Bus, welchen er dann natürlich streifte.

 

Daraufhin ergriffen der Angreifer und sein namentlich bekannter Begleiter die Flucht. Bis jetzt konnte die sofort eingeleitete Fahndung noch keinen Erfolg vermelden.

 

jl