Brand einer Imbissbude in der Landwehrstraße, © Foto: Berufsfeuerwehr München

Flammen über den Dächern der Innenstadt – Imbissbude fängt Feuer

München – Am Samstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Innenstadt gerufen worden, da eine Imbissbude in der Landwehrstraße Feuer gefangen hatte.

 

Am Samstagabend haben Anwohner Flammen über den Dächern der Innenstadt entdweckt und die Feuerwehr gerufen. Als die Eisatzkräfte an dem siebenstöckigen Wohn- und Geschäftsgebäude in der Landwehrstraße angekommen sind, haben sie zwar eine Rauchentwicklung feststellen können, konnten aber nach einer Erkundung sicherstellen, dass es sich bei den Flammen nicht um den gemeldeten Dachstuhlbrand handelte.

 

Brand einer Imbissbude in der Landwehrstraße, © Foto: Berufsfeuerwehr München

 

Stattdessen haben sie entdeckt, dass Ablagerungen in einem Grillkamin einer Imbissbude Feuer gefangen hatten. Die aus der Revisionsklappe und durch den Edelstahlkamin züngelnden Flammen haben bis zum Schornsteinkopf gereicht. Allerdings ist es der Feuerwehr gelungen, den Kaminbrand mit mehreren Kohlendioxid- und Pulverlöschern schnell zu löschen.

 

Da die Einsatzkräfte sichergehen wollten, dass sich Flammen nicht unter die Fassadendämmung gefressen hatten, haben sie teilweise die Dämmplatten abgenommen. Nachdem sie alle Bereiche mit einer Wärmebildkamera überprüft hatten und eine Begutachtung durch den Kaminkehrer stattgefunden hatte, konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

 

Brand einer Imbissbude in der Landwehrstraße, © Foto: Berufsfeuerwehr München

 

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden liegt wahrscheinlich im fünfstelligen Eurobereich.

 

jl