Wärmebildkamera aufnahmen mann auf gleisen, © Wärmebildkamera: Mann auf Gleisen

Flucht bei Fahrkartenkontrolle – Unbekannter legt S-Bahn-Verkehr lahm

Wegen einer Fahrkartenkontrolle ist ein Mann auf die Gleise geflüchtet. Als er kurz vor der S-Bahn-Haltestelle Laim seinen Fahrschein vorzeigen sollte, entkam er den Beamten und lief auf die Gleise in Richtung Hauptbahnhof. Aus Sicherheitsgründen wurde der S-Bahn-Verkehr gestoppt.

 

Samstagabend legte ein Mann den Münchner S-Bahn-Verkehr lahm. Fahrkartenkontrolleure kontrollierten kurz vor der S-Bahn-Haltestelle Laim die Fahrscheine. Als der Mann keine Karte vorweisen konnte, sollte er mit den Beamten in Laim aussteigen, damit die Kontrolleure seine Personalien aufnehmen können. Daraufhin flüchtete der Unbekannte und rannte auf die Gleise. Der Fahrkartenprüfdienst schlug sofort Alarm – der S-Bahn-Verkehr auf der Stammstrecke wurde komplett gestoppt. Mit Wärmebildkamera und Hubschrauber wurde dann der geflüchtete Mann gesucht. Sowohl die Beamten der Polizei, als auch die Hubschrauberbesatzung konnten ihn nicht finden. Die Stammstrecke wurde knapp eine halbe Stunde gesperrt, was zu erheblichen Behinderungen des S-Bahn-Verkehrs führte.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Immer wieder hat die Bundespolizei Probleme mit Personen, die sich im Gleisbereich aufhalten. Auch aus Bequemlichkeit kürzen viele Münchner ihren Fußweg über Bahngleise ab und begeben sich so in eine tödliche Gefahr. Ebenso Kinder und Jugendliche, für die die Bahnanlagen manchmal eine Art Abenteuerspielplatz zu sein scheint. Wir haben die Bundespolizei bei einem Streifenflug über die Münchner Bahnanlagen begleitet.

 

 

 

ad