Lufthansa Flugzeuge stehen am Rollfeld, © Flughafen München

Flug Tel Aviv-München wegen pöbelnden Passagiers zwischengelandet

Wegen eines gewalttätigen Passagiers an Bord ist ein Flugzeug auf dem Weg von Tel Aviv nach München in Bulgariens Hauptstadt Sofia zwischengelandet.

 

Eine Sprecherin der israelischen Fluggesellschaft El Al bestätigte am Donnerstag, der randalierende Deutsche sei dort der örtlichen Polizei übergeben worden. Anschließend sei das Flugzeug ohne ihn nach München weitergeflogen. Israelische Medien berichteten, der Mann habe auf dem Flug andere Passagiere verbal attackiert und dann einen Flugbegleiter angegriffen. Die Sprecherin konnte nicht sagen, ob der Deutsche betrunken gewesen sei.

 

RG / dpa