Der Münchner Flughafen, © Flughafen München

Flughafen München: zweitpünktlichster Flughafen der Welt

Laut einer britischen Studie zur Pünktlichkeit, belegt der Münchner Flughafen Rang zwei. Es starten 87,71% aller Flüge pünktlich, d.h. sie verspäten sich maximal um 15 Minuten.

 

Über den Münchner Flughafen reisen jährlich mehr als 20 Millionen Passagiere – damit zählt er zu den größten Flughäfen der Welt. Nun zeigt eine britische Studie des Marktforschungsunternehmens OAG, dass der Münchner Airport der zweitpünktlichste der Welt ist. Für die Studie wurden mehr als 50 Millionen Flüge während des Jahres 2015 ausgewertet. Ein pünktlicher Flug wird von der OAG als ein Flug definiert, der nicht mehr als 15 Minuten Verspätung hat. Platz 1 belegt Tokio Haneda. Hier starten und landen 91,25% aller Flugzeuge „on time“. Die sehr auf Pünktlichkeit bedachte Gesellschaft Tokios soll einer der Gründe für die gute Quote des Erstplatzierten sein. Als zweiter deutscher Flughafen belegt Frankfurt Platz 9.

 

Laut dem Marktforschungsunternehmen OAG soll sich die Zahl derpünktlichen Flüge vor allem durch den Druck durch die sozialen Medien verbessert haben. Flugbetreiber und Flughäfen stünden immer mehr durch das Wachstum von Twitter im Zwang, ihre Flugzeiten einzuhalten. Wartende Passagiere twittern schnell, dass ihr Flug abermals verspätet ist oder äußern ihre Wut über ein anderes soziales Netzwerk. Diese negativen Rückmeldungen verbreiten sich schnell und bringen die Airlines dazu, genauer auf die Einhaltung von Pünktlichkeit zu achten.

 

Insgesamt fällt jedoch auf, dass größere Flughäfen tendenziell mehr Schwierigkeiten haben, die Pünktlichkeit der Starts und Landungen einzuhalten als mittelgroße oder kleine Flughäfen.