Lufthansa Flugzeuge stehen am Rollfeld, © Flughafen München

Flughafen München: Dank Laptop nicht ins Gefängnis

Ein Amerikaner konnte am Sonntag Vormittag einer Festnahme entgehen – dank mobiler Internetverbindung.

Der Soldat schuldete dem deutschen Staat 3200 Euro Strafe wegen Fahrens ohne Führerschein – oder aber 45 Tage Haft.

Vor beidem hatte sich der Mann bisher gedrückt. Am Flughafen hat ihn die Bundespolizei aber erwischt und wollte ihn eigentlich festnehmen.

Sein Laptop rettete den Amerikaner aber. Online überwieß er die fällige Summe plus 78 Euro Verfahrensgebühren.

Er bleibt ein freier Mann.

adc / pol