Flughafen: Mutter und Tochter verhaftet

Ladendiebstahl. Deswegen lag gegen eine 64-jährige Frau und ihre 39-jährige Tochter seit zwei Jahren ein Haftbefehl vor. Nun konnte die Bundespolizei am Flughafen München die beiden Langfinger festnehmen. Bei ihrer Einreise aus Moskau gingen die beiden Russinnen der Bundespolizei ins Netz.
Bereits im Dezember 2011 hatte das Amtsgericht München die beiden Russinnen wegen Diebstahls zu jeweils 2.400 Euro Geldstrafe oder 40 Tagen Ersatzhaft verurteilt. Einen Teil davon hatten die 64-Jährige und ihre 39-jährige Tochter offenbar beglichen. 1.650 Euro, beziehungsweise 39 Tage Haft waren sie aber jeweils schuldig geblieben. Daher suchte die Staatsanwaltschaft München I seit Anfang Januar 2013 mit Vollstreckungshaftbefehl nach den Frauen.
Die geforderten Geldbeträge zahlten die beiden Frauen umgehend bei der Bundespolizei, so dass sie nach weniger als einer Stunde die Wache wieder verlassen und ihren Besuch in München fortsetzen konnten.
mh / Bundespolizei