Polizeiauto, © Symbolfoto

Frau belästigt und niedergeschlagen – Knapp 30 Männer sehen tatenlos zu

In Waldkraiburg ist laut Polizeibericht eine Frau belästigt und niedergeschlagen worden. Nach Angaben des Opfers seien rund 30 Männer tatenlos daneben gestanden. Nun werden Zeugen gesucht.

 

Eine 18-Jährige wurde laut Polizeiangaben am Samstagabend in der Tiefgarage am Stadtplatz von einem Unbekannten brutal niedergeschlagen und dabei verletzt, während eine Gruppe von bis zu 30 Männern tatenlos daneben stand. Dem Opfer gelang es sich zu wehren und zu flüchten, ehe noch Schlimmeres passierte. Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisgebern, die zur Klärung der Tat beitragen können.

 

Wie später rekonstruiert werden konnte, muss sich die Tat gegen 18.35 Uhr abgespielt haben. Eine 18-jährige Faschingsbesucherin ging etwa um diese Zeit zu den Toilettenanlagen in der Tiefgarage am Stadtplatz, als ihr dort ein Mann gegenübertrat und sie lautstark aufforderte, sich auszuziehen. Gleichzeitig standen, so die Geschädigte später, etwa 25 bis 30 weitere Männer dabei, die aber nicht eingriffen.

 

Der Täter packte die junge Frau, riss ihr das Kostüm („Pommes-Frites-Kostüm, rot/gelb/weiß) vom Oberkörper und forderte sie erneut auf, sich auszuziehen. Als sie vehement ablehnte, wurde sie von dem Mann brutal zu Boden geschlagen. Einem zweiten Angriff konnte das Opfer dann ausweichen, sich wehren und aus der Tiefgarage flüchten, offenbar ohne dass der Täter oder die übrigen Männer ihr folgten. Die Frau erlitt bei dem Angriff verschiedene Verletzungen, zum Glück aber keine schweren. Sie fuhr nach der Tat schockiert nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei.

 

Die junge Frau gab bei ihrer Vernehmung folgende Personenbeschreibung an:

 

Täter/Schläger: Ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß, leicht gebräunte Haut („karamellfarben“), auffallend schlanke/dünne Figur und schmales Gesicht, dunkler Dreitagebart, schwarze Haare, die an den Seiten sehr kurz geschnitten und in der Mitte auffallend aufgestellt bzw. hochgegelt waren. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Jeanshose, einem dunklen Pulli und einer etwa hüftlangen dunklen oder schwarzen Winterjacke.

 

Den Täter, wie auch die umstehenden Männer beschrieb das Opfer als „ausländisch aussehend“.

 

Die von der Waldkraiburger Polizei unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat eingeleitete Fahndung blieb leider erfolglos. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen muss von einem sexuellen Hintergrund der Tat ausgegangen werden, weshalb neben dem vorsätzlichen Körperverletzungsdelikt auch wegen versuchter sexueller Nötigung ermittelt wird.

 

  • Wer konnte im Zusammenhang mit der Tat gegen 18.35 Uhr Beobachtungen im Umfeld der Toilettenanlage in der Tiefgarage am Stadtplatz machen?
  • Wer kann der Polizei Hinweise zur Identität des Täters oder der umstehenden Männer geben?
  • Wer hat ein Pommes-Frites-Kostüm gefunden oder wem fielen Personen auf, die ein solches anhatten oder mitführten?

 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Waldkraiburg unter der Telefonnummer (08638) 94470 oder an jede andere Polizeidienststelle.