Polizeiauto, © Symbolfoto

Frau mit Messer bedroht und beraubt

Sonntagnacht gegen 00:45 Uhr wurde eine 24-Jährige auf ihrem Nachhause-Weg von zwei Männern bedroht und beraubt.

 

Die Frau war zuvor auf einem Fest gewesen und befand sich auf der Ottobrunner Straße in Unterhaching.

 

Als sie zwei Männer bemerkte, die sich ihr näherten, war es bereits zu spät – einer stellte sich ihr in den Weg, der andere hielt die Hilflose von hinten fest. Nachdem ihr die Brille weggenommen wurde, bedrohte sie einer der Täter mit einem Messer. Der andere durchsuchte währenddessen die Handtasche der 22-Jährigen.

 

Widerstand war zwecklos, denn als sich die Frau wehren wollte, schlug ihr einer der Täter mit der Faust direkt ins Gesicht. Sie trug glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon. Ein sich näherndes Fahrzeug verleitete die beiden Männer anschließend zur Flucht.

 

Gestohlen wurde ein Handy, Ohrringe und ein geringerer Geldbetrag.

 

Täter 1 wird als männlich, etwa 25-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, mit normaler Statur beschrieben. Er sprach nach Angaben der 24-jährigen Deutsch mit Akzent, hatte lockige kurze schwarze Haare und einen 5- bis 7-Tage-Bart. Er trug eine schwarze Daunenjacke und dunkelblaue Jeans. Das Messer des Täters war etwa 11 cm lang.

 

Täter 2 war ebenfalls männlich und etwa 25-35 Jahre alt. Er ist etwa 173 cm groß und hat auffällig kurz rasierte Haare von 1 bis 2 mm. Er sprach Deutsch und war mit einer braunen Lederjacke bekleidet.

 

Das Kommissariat 21 sucht nun nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Geschehen geben können. Diese bitte an die Tel. 089/2910-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

kw