Frau von Lkw angefahren und verstorben

Fußgängerin erliegt Folgen eines Unfalls.
Wie bereits berichtet, hat am Montag, 7. April, ein 29 Jahre alter Lkw-Fahrer eine Fußgängerin übersehen und angefahren. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ist die 75 Jahre alte Frau am Dienstag gegen 17:00 Uhr aufgrund ihrer Verletzungen verstorben.
Wie kam es zu dem Unfall?

Der 29-jährige Münchner war am Montag gegen 08.45 Uhr mit einem Lkw die Gustav-Schiefer-Straße stadteinwärts unterwegs. An der Feuerwehrzufahrt zum Anwesen Gustav-Schiefer-Straße 26 wollte er zur dortigen Baustelle nach rechts in die Zufahrt abbiegen. Dabei übersah er die Rentnerin aus München, die auf dem Gehweg ebenfalls stadteinwärts ging. Die Fußgängerin stieß gegen die rechte vordere Fahrzeugseite des Lkws und kam zu Sturz. Dabei wurden beide Oberschenkel der Frau von einem Reifen des Lkw überrollt.

Die Rentnerin erlitt schwerste Verletzungen und musste mit offenen Frakturen an beiden Oberschenkeln in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

rr/Polizeipräsidium Münchne