notarzt unfall fraunhoferstrasse Krankenwagen, © Symbolbild: Krankenwagen im Einsatz

Fraunhoferstraße: Notarztwagen erfasst Radfahrerin

Dramatischer Unfall in der Fraunhoferstraße: Ein Notarztwagen hat am Mittwochmorgen eine Radfahrerin erfasst und diese schwer verletzt. Wegen der Unfallaufnahme kommt es in diesem Bereich derzeit zu Straßenabsperrungen.

 

Im Kreuzungsbereich der Fraunhofer- und Klenzestraße ist am heutigen Vormittag eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die circa 25-jährige Frau befuhr mit ihrem Fahrrad die Klenzestraße in nordöstlicher Richtung und wollte im Bereich der Ampelkreuzung die Fraunhofer Straße überqueren. Zeitgleich befand sich ein Notarztfahrzeug der Berufsfeuerwehr München auf Alarmfahrt in der Fraunhofer Straße stadtauswärts. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer.

 

 

Hierbei erlitt die Radlerin schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes. Sie wurde nach einer medizinischen Erstversorgung durch den Notarzt und Rettungsassistenten eines Hilfeleistungsfahrzeugs umgehend in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht. Die Radfahrerin trug zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Fahrradhelm. Zur Klärung der genauen Unfallursache hat das Unfallkommando der Kriminalpolizei München die Arbeit an der Einsatzstelle aufgenommen. Im Zeitraum der Unfallaufnahme war die Fraunhoferstraße gesperrt. (Bericht der Feuerwehr)