© Foto: Polizei

Freimann: Italiener versucht seinen Bruder durch Messer-Attacke zu töten

Am Mittwochabend gegen halb zehn geriet ein italienisches Geschwisterpaar in einem Lokal am Carl-Orff-Bogen in einen heftigen Streit. Die beiden 23 und 26 Jahre alten Brüder führten ihren Disput in ihrer gemeinsamen Wohnung fort, wo die Situation eskalierte: Der ältere der Männer stach mit zwei Messern mehrmals auf den Bruder ein und verletzte ihn lebensgefährlich im Bauchbereich.

Das Opfer konnte sich schwerverletzt ins Schlafzimmer retten und von dort die Polizei alarmieren, der Angreifer wurde daraufhin verhaftet. Gegen ihn wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der jüngere Bruder wurde in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert, er ist außer Lebensgefahr.

Den Ausführlichen Bericht gibt es um 18.00 Uhr in „münchen heute.“