Polizeiwagen im Einsatz

Freimann: Trickdiebe stehlen Rentnerin Goldkette vom Hals – Zeugenaufruf

In München Freimann ist einer Rentnerin auf dreiste Weise eine Goldkette vom Hals gestohlen worden. Ein Pärchen hatte zunächst so getan, als wolle es sie beschenken. Dei Polizei bittet die Münchnerinnen und Münchner die Augen nach den Tätern offen zu halten.

 

 

Am Freitag, 10.10.2014, gegen 13.20 Uhr, wurde eine 64-jährige Rentnerin in der Elisabeth-Selbert-Straße aus einem älteren, dunkelblauen Pkw heraus von einem Pärchen nach dem Weg zum Krankenhaus Schwabing gefragt. Nachdem ihnen die Frau den Weg erklärt hatte, stieg vom Beifahrersitz eine unbekannte Frau aus und wollte ihr zum Dank eine goldfarbene Kette umhängen sowie ihr drei goldfarbene Ringe schenken.

 

Nachdem sich die Rentnerin gegen das Umhängen der Kette gewehrt hatte, fuhr das Pärchen mit hoher Geschwindigkeit davon. Erst zu Hause stellte die 64-Jährige fest, dass ihr ihre Goldkette durch die Frau offenbar unbemerkt vom Hals entwendet wurde. Der ihr geschenkte Schmuck erwies sich als völlig wertlos.

 

Täterbeschreibung:
1. Männlich, schwarze Haare, südländischer Typ
2. Weiblich, ca. 150 cm groß, schwarze, zum Pferdeschwanz, gebundene Haare, südländischer Typ.

 

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.