© Rico Güttich / muenchen.tv

Fußball-Weltmeister Müller sieht Bayern auf Niveau von Barcelona

Im Kampf um die Champions League sieht Thomas Müller seinen FC Bayern auf einer Stufe mit Titelverteidiger FC Barcelona um das Star-Trio Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar.

 

„Ich wüsste nicht, wo sie besser dastehen“, sagte der Fußball-Weltmeister am Mittwoch bei „Sport1“ und verwies darauf, dass Bayern in Liga, Pokal und Champions League nach wie vor gute Chancen auf das Triple hat.

 

Während die Bayern am kommenden Mittwoch im Achtelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin ein 2:2 aus dem ersten Duell verteidigen müssen, ist Barca nach einem 2:0 auswärts beim FC Arsenal der Einzug ins Viertelfinale kaum noch zu nehmen. Da könnte es dann schon zu einem Duell der beiden Branchengrößen aus Spanien und Deutschland kommen.

 

Natürlich sieht man jede Woche, wie gut die sind. Aber die können genauso gut Spiele von uns anschauen und sagen: „Ja, die sind ja auch stark!“, meinte Müller. „Falls es zu einem Aufeinandertreffen mit Barca kommen sollte, werden wir sicher gerüstet sein.“

 

Thomas Müller kann sich ein Studium vorstellen

 

Hörsaal statt Strafraum: Fußball-Weltmeister Thomas Müller (26) kann sich vorstellen, nach dem Ende seiner Laufbahn zu studieren. „Es müsste aber etwas mit Perspektive sein für die Zeit nach der Karriere“, sagte der Profi des FC Bayern München der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). „Wenn es mit Fußball nichts geworden wäre, hätte ich mit Sicherheit studiert. Ich habe Abi, Schnitt 2,8.“

 

rg / dpa