Blaulicht der Münchner Polizei, © In der Ludwigsvorstadt wurde ein Porsche vor einer Bäckerei geklaut

Fußgängerin in Dachau überfallen und gewürgt

Eine 75 Jahre alte Fußgängerin wurde am Dienstagvormittag in Dachau von einem unbekannten Täter überfallen und gewürgt. Die Kriminalpolizei sucht nun nach dem geflüchteten Mann.

 

Eine Radfahrerin hilft und treibt Tätter in die Flucht

 

Ein bisher unbekannter Mann näherte sich Dienstagvormittag, gegen 10.35 Uhr, einer 75-jährigen Frau in Dachau, Augustenfelder Str. auf dem Fußweg von hinten. Anschließend packte er sie mit beiden Händen am Hals. Die Frau schrie um Hilfe. Eine Radfahrerin hörte die Rufe und eilte herbei. Der Täter ließ von dem Opfer ab und flüchtete zu Fuß in die Bürgermeister-Krebs-Straße.

 

Dass ihre Halskette fehlte, bemerkte die Frau kurz nach dem Überfall. Die 75-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht am Hals verletzt. Die sofort von der Polizei eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Zeugenaufruf:

 

Über den Täter liegt bislang nur eine vage Personenbeschreibung vor: Er war ca. 25 Jahre alt, 165 cm groß und schlank. Weitere Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer bei der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck 08141 / 612 0 zu melden.