Taucher der Wasserwacht mit Boot, © Symbolfoto - Taucher der Wasserwacht mit Boot

Garchinger See: 26-Jähriger stirbt nach Badeunfall

Garchinger See: Ein 26-jähriger Mann ist nach einem Badeunfall am Wochenende in einem Krankenhaus verstorben. 

 

Der 26-Jährige war bereits vor einer Woche beim Baden untergegangen und zunächst auch gerettet worden. Zusammen mit zwei Bekannten hielt er sich am Nordostufer des Garchinger Sees auf und ging an einer steilen Stelle baden.

 

Zeugen beobachteten dann, wie der 26-Jährige plötzlich unter ging, einmal kurz auftauchte und dann nicht mehr an der Oberfläche erschien. Nach einer etwa dreiminütigen Suche fanden die Badegäste den Mann bewusstlos im Wasser. Sie versuchten ihn mit einer Herzrhythmusmassage wieder zu Bewusstsein zu bekommen, bis der verständigte Rettungsdienst kam. Wie die Polizei nun mitteilte, verstarb der 26-Jährige am Wochenende in einer Münchner Klinik.

 

 

Wasserwacht-Bayern warnt vor Risiken in Badeseen