© Foto: Polizei

44-jähriger mit mehr als acht Kilogramm Cannabis erwischt

Ein regionaler Drogenhändler wurde von der Kriminalpolizei aus dem Verkehr gezogen. Ihm wird zur Last gelegt 8,7 Kilogramm Cannabis und eine kleine Menge an Heroin in den Landkreis eingeführt und verkauft zu haben.

 

Der 44-Jährige war bereits im Frühsommer ins Visier der Drogenfahnder geraten, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass der Mann die regionale Drogenszene mit Haschisch und Heroin versorgte.

 

Der Drogenhändler gestand, dass er die Drogen aus seiner Heimat Portugal erworben hat und in den Landkreis transportiert hat.

 

Der Ermittlungsrichter erließ , auf Antrag der Staatsanwaltschaf München II, am Mittwoch Untersuchungshaft gegen den Mann.

 

dpa/mm