155 Euro Bargeld in Geldscheinen

Garmisch-Partenkirchen: Falschgeld im Umlauf

Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind vermehrt falsche Fünziger augetaucht. Ein unbekannter Täter hat in mindestens elf Fällen mit Falschgeld bezahlt.

Gebäck mit Blütenaroma

Größtenteils in Cafés, Bäckereien und Konditoreien hat der Unbekannte mit den Blüten bezahlt.

Das kriminelle Schleckermäulchen riskiert damit eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr, wenn ihm oder ihr die Polizei auf die Spur kommt.

Insgesamt 17 falsche 50-Euro-Scheine hat der Täter in Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald und Murnau in Umlauf gebracht.

Sein Plan war offensichtlich: Er wollte möglichst billige Artikel kaufen, um möglichst viel aus echten Münzen und Scheinen bestehendes Wechselgeld zurückzubekommen. Abzüglich des Preises, den es gekostet hat, das Falschgeld zu beschaffen, ist dieses Wechselgeld für ihn dann der Reingewinn.

 

Falsche Fünfziger auf Rundreise

Die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Herkunft der Geldscheine ist derzeit noch nicht geklärt. Es handelt sich jedoch um Scheine einer älteren Fälschungsklasse, die bereits europaweit immer wieder „auftauchten“. Die Noten sind hierbei auf handelsüblichem Papier hergestellt und weisen alle die gleiche Seriennummer S20175422632“ auf.

Die Polizei Garmisch-Partenkirchen bittet jetzt um Hinweise, die zum Täter führen:

 

Täterbeschreibung

Etwa 170 cm groß, ca. 45 Jahre alt und kräftig. Er hat blonde bis dunkelblonde gelockte, schulterlange Haare und hinterließ einen ungepflegten Eindruck. Bekleidet war der hochdeutsch sprechende Mann mit einer dunklen Jacke.  

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen unter der Nummer 08821 / 917-0 entgegen.

 

Lieber fünzig Mal nachgeschaut

Die Polizei empfiehlt:

Betreiber und Bedienungen von Gaststätten und Betrieben sollten vor Banknoten mit höheren Werten genau anschauen, bevor sie sie annehmen.

Dazu ist es ratsam auf die Qualität des Banknotenpapiers zu achten, dieses muss sich fest und griffig anfühlen. Neben vielen anderen Sicherheitsmerkmalen ist nach wie vor das auf jeder Banknote zu findende Hologramm ein wichtiger Hinweisgeber für die Echtheit. Hier finden sich – je nach Betrachtungswinkel – der Wert des Geldscheines oder ein anderes Motiv.

adc / PP