Gauck wird Sicherheitskonferenz eröffnen

Zum 50. Jubiläum wird die Münchner Sicherheitskonferenz in diesem Jahr erstmals von einem Bundespräsidenten eröffnet. Joachim Gauck wird am 31. Januar die Auftaktrede halten.

Als Ehrengäste werden der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt, der ehemalige französische Präsident Valerie Giscard d’Estaing und der frühere US-Außenminister Henry Kissinger zu der dreitägigen Konferenz erwartet.

 

Daneben haben bisher 18 Staats- und Regierungschefs, 50 Außen- und Verteidigungsminister und 10 Chefs von internationalen Organisationen ihr Kommen angekündigt.

 

Die 50. Münchner Sicherheitskonferenz wird vom 31. Januar bis zum 2. Februar 2014 stattfinden. Jedes Jahr bietet sie hochrangigen Teilnehmern aus aller Welt ein Forum zur intensiven Diskussion der aktuellen und zukünftigen sicherheitspolitischen Herausforderungen.

 

 

jn / dpa