Einbruch in München, © Symbolfoto

Gauner brechen in Eisdiele ein und essen erstmal Kuchen

Am vergangenen Samstag brachen zwei Männer in eine Eisdiele in Neuhausen ein. Statt Geld zu klauen ließen sich die Männer erstmal einen Kuchen schmecken.

 

Erst hebelten sie das Schiebefenster der Eisdiele an der Nymphenburger Straße auf, dann ließen sie es sich schmecken. Denn ihr erster Gang, nachdem die Einbrecher eingestiegen waren, ging nicht zur Kasse, sondern zum Kuchen. Dann brachen sie das Zimmer eines Angestellten auf, wo sie Lebensmittel in einer Reisetasche deponierten.

 

Gegen 00.45 Uhr kehrte der Angestellte mit einem Bekannten zur Eisdiele zurück und bemerkten die Einbrecher. Einer der Täter flohaus der Eisdiele und wurde von dem 28-jährigen Angestellten bis
zur Pappenheimer Straße verfolgt, wo er ihn aus den Augen verlor.

 

Der Bekannte versuchte den zweiten Täter in der Eisdiele einzuschließen. Dieser konnte jedoch ein Fenster aufdrücken und auf die Straße gelangen. Dort traf er auf den 28-Jährigen und schubste diesen weg. Zudem schlug er mit einer Plastiktüte, in der sich Schnapsflaschen befanden, nach ihm, verfehlte ihn und die Tüte fiel zu Boden. Auch ihm gelang die Flucht. Der Angestellte stellte im
Nachhinein fest, dass aus seinem Zimmer mehrere hundert Euro Bargeld entwendet worden waren.

 

So sehen die Täter aus

 

Täter 1:

 

  • Männlich
  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 190 cm groß
  • kräftige Statur
  • hellbraune Jacke, schwarze Jeans
  • schwarze kurze Haare

 

Täter 2:

 

  • Männlich
  • ca. 180-190 cm groß
  • ca. 30 Jahre alt
  • blaue Hose, braune Jacke
  • Drei-Tage-Bart

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.