Polizeiwagen im Einsatz, © Symbolfoto

Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt

Am Samstag, 14.12.2013, um 03.20 Uhr, gerieten zwei 18-jährige Münchner aus bislang unbekannten Gründen mit einem 27-jährigen Münchner in der Sonnenstraße in Streit, nachdem diese am Bankautomaten Geld abgehoben hatten. Der 27-Jährige wurde von den zwei 18-Jährigen gemeinsam attackiert. Er wurde zu Boden gestoßen und dort liegend von beiden geschlagen. Dabei wurde er verletzt.
Die 25-jährige Freundin des 27-Jährigen eilte ihm zu Hilfe. Sie wurde durch einen Schlag ins Gesicht ebenfalls verletzt.      Die 18-Jährigen flüchteten zunächst, wurden jedoch kurze Zeit später von einer herbeigerufenen Polizeistreife festgenommen.
Bei der Kontrolle wurde bei einem der beiden ein Schlagring aufgefunden, den er bei der Auseinandersetzung nicht eingesetzt hatte. Gegen den zweiten jungen Mann wurde vom Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Die 25-Jährige und der 27-Jährige erlitten blutende Schürfwunden und schmerzende Prellungen an den Extremitäten.
rr/Polizeipräsidium München