© Gefährlicher Wohnmobilfahrer gefasst

Betrunkener Wohnmobilfahrer bedroht Autofahrer mit Beil

Ein Wohnmobilfahrer hat in München einen Pkw-Fahrer mit einem Beil und den Worten „Ich bring dich um“ bedroht. Auf seinem Beifahrersitz lag eine Bier- und eine Schnapsflasche. Nun erwarten ihn mehrere Strafanzeigen.

 

Am Donnerstag war ein 40-jähriger Mann mit seinem Wohnmobil unterwegs. Am Leuchtenbergring – Ecke Berg-am-Laim-Straße stieg dieser aus und bedrohte einen Pkw-Fahrer schreiend mit den Worten „Ich bring dich um“. Zusätzlich hielt er ein Beil in der Hand und bedrohte den Mann.

 

Es wurden sofort Kräfte der 1. Einsatzhundertschaft verständigt und im Rahmen einer Sofortfahndung konnte das Wohnmobil an einer Tankstelle in der Chiemgaustraße aufgefunden werden. Fahrer und Fahrzeug wurden daraufhin untersucht. Das Beil konnte sichergestellt werden. Es lag griffbereit, neben einer Schnaps- und einer Bierflasche, auf dem Beifahrersitz. Auch hatte der 40-Jährige ein Einhandmesser in seiner Hosentasche parat.

 

Das Fahrzeug wurde mit einem Drogenhund auf Betäubungsmittel durchsucht. Gefunden wurde nichts. Da der Fahrer stark nach Alkohol roch, wurde er einem Atemalkoholtest unterzogen und es wurde eine Blutentnahme im Institut für Rechtsmedizin angeordnet.

 

Wegen Bedrohung, Nötigung, Trunkenheit im Straßenverkehr und einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz, erwarten den Mann aus dem Münchner Osten jetzt mehrere Strafanzeigen.