Geiselnahme in Ingolstadt bendet: Alle Geiseln frei und unverletzt

Neue Entwicklungen bei der Geiselnahme im Ingolstädter Rathaus: Am frühen Abend fielen drei Schüsse und die Geiselnahme wurde beendet. Die verbliebenen zwei Geiseln sollen unverletzt sein. Nach fünf Stunden war bereits eine der drei Geiseln, der Dritte Bürgermeister Sepp Mißlbeck, frei gekommen. Der Geiselnehmer scheint bei der Geiselbefreiung an Schulter und Bein durch Kugeln verletzt worden zu sein. Noch ist unklar wie schwer die Verletzungen sind.

Angela Merkel hat derweil ihren für den Nachmittag geplanten Besuch in der Donaustadt abgesagt.