Unfall, Verkehrunfall, Verletzte, Polizei, Feuerwehr, © Symbolfoto

Geisterfahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf A8

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A8 am frühen Donnerstagmorgen ist ein 52-jähriger Autofahrer aus Ungarn ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr gegen 02.20 Uhr ein 27-jähriger Paketdienst-Fahrer aus Österreich mit seinem Mercedes Sprinter Richtung München. Zwischen dem Rastplatz Hochfelln Nord und der Anschlussstelle Grabenstätt erblickte der Mann plötzlich den auf der Straße in entgegengesetzter Richtung stehenden oder fahrenden Ford Focus des Ungarn. Der 27-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte frontal in den Wagen.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 52-Jährige eingeklemmt und erlitt derart schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Österreicher, der nicht angeschnallt gewesen war, wurde ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.
An den beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 15 000 Euro.

Neben zahlreichen Polizei- und Rettungskräften war auch die Feuerwehr mit fünf Einsatzfahrzeugen und über 30 Helfern im Einsatz. Durch die herumliegenden Trümmerteile musste zunächst auch die Gegenfahrbahn gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Bergen umgeleitet. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens gab es nur wenige Staus und Behinderungen für die anderen Autofahrer.
Gegen 7:30 Uhr war die Bergung der beiden Fahrzeuge abgeschlossen und die Fahrbahn konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen. Noch vor Ort nahm ein Gutachter seine Arbeit zur Klärung des Unfallhergangs auf. Derzeit ist jedoch noch ungeklärt, warum sich der Ford Focus in entgegengesetzter Fahrrichtung auf der Autobahn befand. Auch hinsichtlich der Fahrtüchtigkeit der beiden Fahrer bleiben die Ergebnisse noch abzuwarten.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und vor allem zum Fahrverhalten des Ungarn vor dem Unfall machen können, werden gebeten, sich mit unter der Telefonnummer 08662/6682-0 mit der Verkehrspolizei Traunstein in Verbindung zu setzen.

aj