Ein Symbolbild zu einer Festnahme, © Symbolfoto

Germering: 49-Jähriger im Streit niedergestochen

Mit Messerstichen hat ein 43-jähriger Mann in Germering einen 49-Jährigen lebensgefährlich verletzt. Offenbar war es vorher zu einem Streit gekommen.

 

Zum Streit kam es am Montagabend in einer Asylbewerberunterkunft. Dabei verletzte der 43-jährige Syrer seinen Kontrahenten aus dem Irak am Ostersonntag mit einem Messer am Oberkörper. Der Tatverdächtige wurde festgenommen, die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Noch am Tatort wurden bei ihm Anhaltspunkte für Alkoholeinfluss festgestellt, ihm wurde anschließend Blut abgenommen. Warum die beiden Männer überhaupt in Streit gerieten, ist noch ungeklärt.