Kasten Bier, © Symbolbild

Germering: „Organisierter Bierkastendiebstahl“ aus Tankstelle

Germering – Da staunte die Polizei sicher nicht schlecht: Gestern Nacht wurde mehrmals versucht, eine Tankstelle zu bestehlen. Die erhoffte Beute – ein Kasten Bier!

 

In der Nacht zum Donnerstag (25.08.2016) waren die Beamten der Polizei in Germering mit einem recht außergewöhnlichen Fall beschäftigt: An einer Germeringer Tankstelle in der Landsbergerstraße kam es zu einer Häufung von Bierkastendiebstählen. Gegen 00:30 Uhr hatte zunächst ein junger Mann die Tankstelle betreten, einen Kasten Bier genommen und war damit davongelaufen. Der Angestellte nahm mit einer Kundin sofort die Verfolgung auf und konnte den Dieb einholen und ihm den Bierkasten wieder abnehmen. Der Dieb selbst konnte jedoch nach einem kurzen Gerangel in Richtung Münchner Straße fliehen.

 

Das ist aber nicht das Ende der Geschichte. Als der Tankstellen-Angestellte mit der Zeugin zurück zu der Tankstelle gelaufen war, bemerkte er einen zweiten Täter, der mit einem Kasten Bier in Richtung Bahnhof Harthaus davonlief. Auch dieser Dieb wurde von dem Tankwart eingeholt. Nachdem der Angestellte den Bierkasten wieder in seinen Händen hielt, riss der Dieb ihn allerdings noch einmal an sich und ergriff samt Bierkasten die Flucht. Dieses Mal schaffte es der 51-jährige Tankwart nicht, den Dieb einzuholen.

 

Lange freuen konnte sich der Dieb über seinen Erfolg aber nicht. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte er nämlich auf Grund der Personenbeschreibung festgestellt und auch festgenommen werden. Der 36-jähriger Dieb wurde nach erfolgter Identitätsfeststellung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Wo sich der erbeutete Kasten Bier befindet, ist allerdings trotz polizeilicher Absuche immer noch ein Geheimnis.

 

jl