Gesund durch den Herbst

Bei den vielen schönen Seiten, die man dem „goldenen“ Herbst auch abgewinnen kann – die allgemein steigende Erkältungsgefahr bei sinkenden Temperaturen gehört sicher nicht dazu. Grund genug, sein Immunsystem zu stärken, um die goldenen Jahreszeit fit und gesund in vollen Zügen zu genießen. Wir zeigen wie man seine Abwehrkräfte auf Trab bringst.

 

 

Ausgewogene und gesunde Ernährung

 

gesunde Lebensmittel in einem Verkaufsstand

 

Vitamine sowie Mineral- und Ballaststoffe stärken die Abwehr – das ist zwar längst kein Geheimnis mehr, kann aber gar nicht oft genug betont werden. Genießen Sie mehrfach am Tag frisches Obst und Gemüse sowie reichlich Vollkornprodukte und Fisch. Ersetzen Sie außerdem fettreiche durch möglichst fettarme Milchprodukte und sorgen Sie für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt: Es wird empfohlen, täglich etwa zwei Liter Wasser, Saftschorlen oder ungesüßten Tee zu sich zu nehmen. Vitamin- und Mineralstoffpräparate mit Vitamin C, B oder Zink können – eine gesunde Ernährung zusätzlich unterstützen und ergänzen.

 

 

Stärkung des Immunsystems durch Sport

 

Bewegung an der frischen Luft bringt das Immunsystem auf Trab – auch bei typischem Herbstwetter. Schwingen Sie sich gut geschützt mit wind- und regendichter Kleidung aufs Rad, gehen Sie eine Runde spazieren oder ziehen Sie einige Bahnen im Schwimmbad. Regelmäßige, lockere Einheiten von 30 bis 60 Minuten reichen schon aus – achten Sie aber darauf, sich nicht völlig auszupowern.

 

 

Erholsamer Schlaf für starke Abwehrkräfte

 

Viel hilft viel – dieses Motto gilt nicht für alles, für die nächtliche Auszeit allerdings schon. Mindestens sieben Stunden lang sollten sie täglich sein und wenn möglich am Stück. Denn nachts hat der Immunsystem-Killer Cortisol, ein Stresshormon, Sendepause. Und noch ein Tipp: Achten Sie darauf, dass es im Schlafzimmer nicht zu warm und nicht zu kalt ist. Bei weniger als 18 Grad leidet das Immunsystem.

 

 

Stärkung des Immunsystems durch regelmäßige Saunagänge

 

Um mit den schwankenden Temperaturen im Herbst besser klarzukommen, helfen dem Körper regelmäßige Saunagänge. Der Wechsel von kalt und heiß trägt dazu bei, das Immunsystem zu stärken. Denn der Körper merkt sich, wann die Schleimhäute mehr und wann weniger durchblutet werden müssen. Dadurch fällt es ihm leichter, auf wechselnde Außentemperaturen entsprechend zu reagieren.

 

 

Stärkung des Immunsystems durch Entspannung

 

Wussten Sie, dass man das Immunsystem stärken kann, indem man einfach mal einen Gang zurückschaltest? Stress und Ängste belasten den Körper und können Entzündungen auslösen, die wiederum die Abwehrkräfte schwächen.

 

Falls Sie die Herbst-Grippe doch erwischt haben wir hier einige Tipps für Sie.