© Symbolfoto

Gilching: Polizei warnt vor Mann der Mädchen anspricht

Die Germeringer Polizei warnt vor einem etwa 60-jährigen Mann, der aus einem weißen Kombi heraus an zwei Tagen hintereinander vier Mädchen im Alter von 7 und 8 Jahren in Gilching angesprochen, beziehungsweise mit dem Auto verfolgt hat.

 

Die erste Begegnung mit dem grauhaarigen Mann hatten die vier Mädchen aus Gilching am Freitag, den 14.09.18 am Birkenholzweg , als er sie auf der Straße angesprochen hatte. Dabei erzählte er ihnen, dass er der Inhaber einer Schokoladenfabrik sei und noch einige Tafeln Schokolade zu Hause für sie übrig hätte. Als die vier Mädchen sein Angebot mitzukommen ablehnten, wollte er sie damit locken, dass er noch mehrere Hundewelpen zu Hause hätte, die er ihnen auch gerne zeigen würde. Daraufhin fuhren die vier Freundinnen mit ihren Fahrrädern schnell nach Hause, weil sie Angst vor dem Mann bekommen hatten.

Einen Tag später, am Samstag, den 15.09.2018 um 15:00 Uhr, waren die vier Mädchen auf dem Kinderspielplatz in der Kosthofstraße in Gilching und machten sich mit ihren Fahrrädern gerade auf den Nachhauseweg, als sie bemerkten, dass ihnen ein weißes Auto folgte. Die vier Mädchen konnten erkennen, dass am Steuer der gleiche unbekannte Mann wie vom Vortag saß, der ihnen Schokolade und Hundewelpen angeboten hatte.

Sie fuhren weiter und als sie kurz vor der Wohnung eines der Mädchen ankamen und stehenblieben, blieb der Mann mit seinem Auto ebenfalls stehen und beobachtete die Mädchen mehrere Sekunden lang. Danach sei er wieder gefahren.

 

Beschreibung des Unbekannten:

 

Graue Haare, braune Augen und faltiges Gesicht, ca. 60 Jahre alt., auffallend helle Haut, sprach hochdeutsch, ca. 170 cm groß, kräftigere Statur, auffällig breite Nase, gepflegtes Erscheinungsbild, jedoch verfärbte Zähne. Bekleidung: Rotes T-Shirt, schwarze Hose