Girls Day in der Hauptfeuerwache, © Auf allen Wachen wurden die Mädchen direkt in den Alltag integriert und konnten auch gleich alle Fragen loswerden. Foto: Feuerwehr München

Girls-Day bei der Feuerwehr München

Feuer löschen, Autos zerschneiden, Ersthilfe bei Unfällen – das können nicht nur Jungs, sondern auch Mädchen. Um zu zeigen, dass Frauen und Technik sehr wohl zusammenpassen, durften sich am Donnerstag 50 Mädchen einen Tag lang über technische Berufe informieren – von der Bauingenieurin bis zur Feuerwehrfrau. In über 150 Münchner Unternehmen und öffentlichen Institutionen standen Mädchen von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe die Türen offen.

 

 

In der Münchner Hauptfeuerwache und den Feuerwachen Ramersdorf, Pasing und Unterföhring konnten die Girls Day Mädels so gut wie alles ausprobieren. Sie durften Autos auseinander schneiden oder eine Herz-Druck-Massage durchführen. Los ging es mit einem kleinen Einblick in die Strukturen der Feuerwehr: Was wird benötigt um überhaupt Feuerwehrfrau zu werden?

 

kp