abgesperrtes Fahrrad, © abgesperrtes Fahrrad

Gräfelfing: Polizei nimmt mutmaßlichen Fahrraddieb fest

Er fiel den Beamten auf, weil er scheinbar unbeteiligt in seinem Auto an einer S-Bahn-Haltestelle stand. Doch im Anhänger des Mannes fanden die Polizisten hochpreisige, gestohlene Fahrräder. Nun sucht die Polizei nach den Eigentümern der Radl.

 

 

Am Sonntag, 26.03.2017, gegen 01.45 Uhr, stellten Polizeibeamte einen Pkw fest, der im Rößlweg in Gräfelfing abgestellt war. Der Chevrolet parkte auf dem Fußweg neben den S-Bahngleisen und hatte einen Anhänger mit rumänischem Kennzeichen dabei.

 

Auf dem Fahrersitz saß ein 28-jähriger Rumäne, der erklärte, dass er auf zwei Freunde warten würde. Die beiden hätten ihn telefonisch hierher bestellt. Im hinteren Fußraum des Wagens fanden die Beamten einen Bolzenschneider. Im Anhänger befanden sich drei hochwertige Fahrräder der Marken Cube, Stevens und Univega im Wert von über 2.000 Euro.

 

Der 28-Jährige wurde daraufhin wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls vorläufig festgenommen. Bei seiner Vernehmung auf der Polizeiinspektion gab er an, dass seine beiden Freunde die Räder gebracht hätten und auch der Bolzenschneider würde ihnen gehören. Über die Namen seiner
Bekannten machte der Tatverdächtige nur unzureichende Angaben. Der 28-Jährige wurde der Haftanstalt im PolizeipräsidiumMünchen überstellt. Aufgrund eines festen Wohnsitzes in Deutschland wurde er wieder entlassen.

 

Am Nachmittag desselben Tages meldete sich bereits ein 16-jähriger Schüler bei der Polizei Planegg und gab an, sein Fahrrad der Marke Cube am S-Bahnhof Gräfelfing abgestellt zu haben. Das mit einem Kabelschloss gesicherte Fahrrad war bei seiner Rückkehr gegen 13.00 Uhr verschwunden. Die Beamten konnten ihm sein Fahrrad wieder aushändigen. Es war eines der Fahrräder auf dem Anhänger des 28-Jährigen.

 

 

Zeugenaufruf:
Wem wurde in den letzten Tagen in Gräfelfing/Planegg ein Fahrrad der Marke Stevens oder Univega entwendet? Zeugen bzw. Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0 oder mit der Polizeiinspektion 46 (Planegg) in Verbindung zu setzen.