Haar Polizei am Tatort Grabung nach Leiche, © Polizei am Fundort der Leiche in Haar

Grausame Wahrheit bestätigt: verdächtige Studentin verscharrte Freund im Plastiksack

Die Obduktion hat die grausige Vermutung bestätigt: Bei der Leiche, deren Überreste in einem Plastiksack vergraben auf einem Grundstück in Haar bei München entdeckt worden sind, handelt es sich um den früheren Freund einer unter Mordverdacht verhafteten Studentin.

 

 

Rechtsmediziner der Uni München hätten das Zahnschema abgeglichen und so den vermissten Ex-Lebensgefährten der verhafteten Hausbesitzerin identifiziert, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Von dem jungen Mann soll es Anfang 2010 das letzte Lebenszeichen gegeben haben. Das Paar hatte in dem Haus mit weiteren Studenten in einer Wohngemeinschaft gelebt.

 

dpa