Feuerwerk beim Münchner Sommernachtstraum im Olympiastadion, © Foto: Christian Rudnik

Großes Feuerwerk beim Münchner Sommernachtstraum

Am 25. Juli steht zum elften Mal der Münchner Sommernachtstraum an. Rund 50.000 Zuschauer erwartet im Olympiapark, neben dem Open-Air Musikfestival, auch ein großes Feuerwerk.

 

Auf der Festival-Bühne im Olympiastadion treten unter anderem Punkrock-Legende Billy Idol, Rockband Revolverheld und der Senkrechtstarter Gregor Meyle auf. Auf der Haupttribüne im Stadion gibt es hierfür 30.000 überdachte Plätze. Los geht’s um 16.30 Uhr mit Gregory Meyle, gefolgt von Revolverheld, Rea Garvey und zum Abschluss Billy Idol.

 

 

„Der Münchner Sommernachtstraum ist seit nunmehr 10 Jahren fester Bestandteil im Olympiapark und hat sich in der Stadt als feste Größe etabliert. In diesen 10 Jahren ist es uns gelungen, den Sommernachtstraum weiterzuentwickeln“, sagte Arno Hartung, Geschäftsführer der Olympia Park GmbH. „Das Musikprogramm hat inzwischen internationales Format und auch das Feuerwerk dringt immer wieder in neue Dimensionen vor.“

 

 

Feuerwerk beim Münchner Sommernachtstraum im Olympiastadion, © Foto: Christian Rudnik

 

 

Auf der Bühne von Radio Gong 96.3 am Coubertinplatz treten zeitgleich zu den Auftritten im Olympiastadion weitere Musicacts auf. Den Anfang macht das Eurodance- Projekt SNAP!, bekannt durch seine Hits „The Power“, „Ooops Up“ und „Rhythm is a Dancer“. Das Highlight ist ein gemeinsamer Auftritt von der HERMES HOUSE BAND & LOU BEGA. Der gebürtige Münchner David Lubega alias Lou Bega singt gemeinsam mit der berühmten niederländischen Coverband in einem Set. Sein Welthit „Mambo Nr.5“ aus dem Sommer 1999 wird dabei ebenso wenig fehlen wie die „Hermes House“- Hits „Country Roads“, „Que Sera“ oder „I will Survive“. Neben den beiden Bühnen können sich die Besucher auf über 70 Ständen mit bayrisch’herzhafter, internationaler und vegeatrischen Gerichten sowie Getränken versorgen.

 

 

Feuerwerk beim Münchner Sommernachtstraum im Olympiastadion, © Foto: Christian Rudnik

 

Im Anschluss an die Konzerte verwandelt sich der Münchner Himmel wieder in ein
funkelndes Farbenmeer: Unter dem Motto „Dynamic Colours“ will Feuerwerker Christian Czech die Zuschauer mit neuen Choreographien und tiefgehenden Emotionen verzaubern. Bei der 35-minütigen Pyroshow werden insgesamt vier Tonnen Feuerwerkskörper in die Luft geschossen und mehr als 12.000 Effekte zu sehen sein. Begleitet wird das Spektakel von  stimmungsvoller Musik. Das Feuerwerk auf dem Münchner Sommernachtstraum zählt neben den „Kölner Lichtern“ und „Rhein in Flammen“ zu den größten Pyroshows in Deutschland.

 

 

Lageplan vom Münchner Sommernachtstraum im Olympiastadion, © Münchner Sommernachtstraum

 

 

Die Karten kosten 19 Euro bis 65 Euro und können hier erstanden werden. Für die Konzerte im Olympiastadion sind überdachte Tribünenplätze und Arenakarten sowie Front-of-Stage-Tickets im Verkauf.

 

Lagebeschreibung des Münchner Sommernachtstraums