© Foto: Bundespolizei

Grünwald: Horrorcrash – Pkw-Fahrer übersieht Fußgänger

Ein 81-jähriger Mann wurde am Mittwochabend beim überqueren der Münchner Straße in Grünwald von einem PKW erfasst.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fußgänger schwer am Kopf verletzt und kam zur Behnadlung in eine Münchner Klinik.

 

Am Mittwoch, 22.10.2014, gegen 22:10 Uhr wollte ein VW Polo Fahrer bei Grünlicht von der Emil-Geis-Straße in Grünwald links in die Südliche Münchner Straße abbiegen. Er befand sich hierfür auf dem Linksabbiegerstreifen.

 

Zur selben Zeit wollte ein 81-jähriger Mann aus dem Landkreis zu Fuß die Fußgängerfurt der Südlichen Münchner Straße vom Marktplatz kommend überqueren. Auch für ihn zeigte die Fußgängerampel Grünlicht.

 

Beim Linksabbiegen übersah nun der 55-jährige Pkw-Fahrer den querenden Fußgänger und erfasste ihn mit der Fahrzeugfront an der rechten Körperseite. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend auf die Fahrbahn zurückgeschleudert.

 

Der Fußgänger wurde dadurch am Kopf schwer verletzt (Schädelfraktur und multiple Prellungen) und kam zur Behandlung in eine Münchner Klinik.

Am VW-Polo entstand ein Sachschaden von ca. 1500,- Euro.

 

Bei der Unfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Polizei: Rentnerin fällt auf Enkeltrick rein

Schwabmünchen bei Augsburg: Brutaler Angriff auf Frau

Dreister Diebstahl: Rentnerin holt sich über Anzeige Langfinger in die Wohnung

München Freimann: Toter bei Wohnungsbrand

 

RG / Polizei