Gurlitts Anwalt wehrt sich gegen dessen Image

„Er ist kein weltfremder Kauz“, so Rechtsanwalt Hannes Hartung über seinen Mandanten Corneluis Gurlitt. Der 81-jährige Kunstsammler sei unheimlich interessiert an Politik, Nachrichten und lese wahnsinnig viel Zeitungen. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa gab Hartung an, er und sein Mandant würden sich mehrmals im Monat treffen und oft miteinander telefonieren.

Die Berichterstattung über seinen Mandanten, gegen die er auch gerichtlich vorgehen will, ärgere ihn zum Teil sehr. „Ja, er ist ein sehr zurückhaltender, ruhiger und schüchterner Mensch, aber ihm daraus einen Vorwurf zu machen, kann ich absolut nicht verstehen.“

rr/dpa