Polizeiabsperrung nach einem Unfall, © Symbolfoto

Gymnasium Holzkirchen von SEK geräumt!

Das Gymnasium Holzkirchen wurde von der Polizei komplett geräumt. Die Schule wurde umstellt. Spezialkräfte durchkämmen den gesamten Schul-Komplex.

 

+++Update+++

Die polizeilichen Ermittlungen, in die natürlich auch Techniker eingebunden waren, haben ergeben, dass mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt an der Brandmelde-/Lautsprecheranlage zu den Alarmauslösungen in den beiden betroffenen Schulen führte. Weitergehende technische Untersuchungen an der betroffenen Hardware/Software folgen durch eine Fachfirma.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd twittert, ist die Durchsuchung des Gymnasiums unter anderem durch Spezialeinsatzkräfte beendet; keine Gefahren vorliegend; Gebäude werden sukzessive wieder freigegeben! Wer den Alarm ausgelöst hat, ist derzeit noch nicht bekannt!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wie der Münchner Merkur berichtet, sind nach bisher unbestätigten Angaben eines polizeinahen Insiders sowohl der Amokalarmknopf als auch mehrere Feueralarmknöpfe im Gymnasium gedrückt worden. Dies alarmierte sowohl Polizei als auch Feuerwehr. Diese Angaben wurden bislang von offizieller Seite nicht bestätigt!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

  • Aktuell ist der Bereich rund um das Gymnasium großräumig gesperrt. Wie lange die Sperre dauern wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt niemand sagen. Die Polizei sucht mit Sondereinsatzkräften das ganze Areal ab.

 

  • Alle Menschen, die sich im Gebäude befunden haben, wurden laut Polizei evakuiert. Viele Eltern holen derzeit ihre verängstigten Kinder ab.

 

  • Was den Großalarm ausgelöst hat ist bis jetzt unklar, es kann sich um einen Brand oder eine andere Ursache handeln.

 

  • Der Einsatz bindet derzeit viele Kräfte der Polizei, die nun zu ermitteln versuchen, was überhaupt los ist.

 

 

Weitere Infos folgen in Kürze!

 

 

Polizeipräsidium Oberbayern Süd/sb