Verhaftung, © Foto: Bundespolizei

Handgreiflichkeiten am Hauptbahnhof

Am Montagabend kam es gegen 20:15 zu einem handfesten Streit zwischen zwei Männern.

Am Mittelbahnsteig des S-Bahntiefgeschosses pöbelte ein 53-Jähriger aus Baierbrunn einen 27 Jahre alten Mann aus Fürstenfeldbruck an und beleidigte ihn. Anschließend sei es nach verbalem Streit zwischen beiden zu körperlichen Attacken gekommen. Der Baierbrunner, bei dem ein Atemalkohol von 2,76 Promille gemessen worden war, verletzte sich dabei leicht an der Hand. Bei den Tätlichkeiten fiel die Brille des Fürstenfeldbruckers zu Boden und wurde beschädigt.

Beamte der Bundespolizei kamen zu dem Streit dazu. Nach der Mitnahme zur Dienststelle wurde der 53-Jährige
aufgrund seines Alkoholkonsums in Schutzgewahrsam genommen. Die Bundespolizei hat gegen beide Ermittlungen wegen Körperverletzung, sowie gegen den Baierbrunner zusätzlich wegen Beleidigung und Sachbeschädigung aufgenommen.

rr/Bundespolizei