Pistole, © Symbolfoto

Hasenbergl – Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke

In der Ittlingerstraße (Hasenbergl) ist eine Apotheke von einem bewaffneten und maskierten Mann überfallen worden. Trotz sofortiger Fahndung ist der Täter auf der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise.

 

Am Mittwoch (21.10.2015 – gegen 18.20 Uhr) betrat kurz vor Geschäftsschluss ein mit Schal und Sonnenbrille teilmaskierter Täter eine Apotheke in der Ittlingerstraße. Mit vorgehaltener Waffe bedrohte er eine 35-jährige Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld und Medikamenten.

 

Er dirigierte die Frau in den hinteren Bereich der Apotheke. Dort ließ er sich das Bargeld und diverse Schmerzmedikamente in eine von ihm mitgebrachte Plastiktüte einpacken. Mitsamt der Beute verließ er die Apotheke und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Räuber verliefen negativ.

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, ca. 175 cm groß, schlank, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

In einem Subway in der Isarvorstadt hat sich ein schwerer Raub abgespielt. Ein Mann mit Spiderman-Maske bedrohte den Mitarbeiter mit einem Teppichmesser und floh mit dem gesamten Scheingeld aus der Kasse. Die Polizei bittet um Hinweise. Mehr dazu hier.