© Foto: Bundespolizei

Hauptbahnhof: Frau wird von 26-Jährigen angerempelt und muss ins Krankenhaus

Ein betrunkener 26-Jähriger hat eine 66-jährige Frau am Hauptbahnhof angerempelt und ist dann geflohen. Die Frau stürzte zu Boden und musste wegen einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Nachdem der Mann am Montagabend floh, wurde er noch vor Abfahrt des Zuges von Kräften der Bundespolizei festgenommen. Durch das heftige Anrempeln stürzte die Frau zu Boden und zog sich eine Kopfverletzung zu.  Reisende und DB-Mitarbeiter übernahmen die Erstversorgung der Verletzten. Sie wurde zur Behandlung in eine Münchner Klinik gebracht.

 

Der Rempler, der von der Wiesn kam, hatte 2,64 Promille im Blut. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt. Zeugen bezeichneten sein Anrempeln als sehr heftig und gaben an, dass er sich danach sogar noch einmal nach der Frau umgedreht hatte.