Ein betrunkener Straftäter konnte mit über 5 Promille Atemalkohol verhaftet werden., © Symbolbild und Montage der Bundespolizei

Hauptbahnhof: Über 5 Promille – Betrunkener Straftäter festgenommen

Da streikt selbst das Atemalkohol-Gerät. Die Bundespolizei hat einen Betrunkenen festgenommen, der am Münchner Hauptbahnhof mehrere Straftaten begangen haben soll. Allerdings sind die Alkohol-Geräte nur bis 5 Promille ausgelegt, weshalb kein Wert angezeigt wurde.

 

 

Am Dienstagabend, nahmen Bundespolizisten einen Betrunkenen fest, der am Hauptbahnhof schon mehrmals auffällig geworden war. Gegen 22 Uhr, soll der Mann aus Bulgarien versucht haben, einen Koffer am Informations-Schalter zu klauen. Eine Streife der DB-Sicherheit konnte den 49-Jährigen jedoch aufhalten und verständigte die Polizei.

 

Danach soll der Mann nach den Sicherheitsmitarbeitern geschlagen haben. Die Bundespolizei nahm den Betrunkenen daraufhin sofort mit auf die Dienststelle. Dort sollte sich die Messung des Atemalkoholpegels jedoch schwieriger gestalten, als gedacht. Die Geräte sind nur bis zu einem Wert von 5 Promille ausgelegt – das Gerät zeigte nur drei nach oben zeigende Pfeile an. Das Ergebnis: rund 5 Promille.

 

Da der Mann über starke Bauchschmerzen klagte, verständigten die Polizisten vorsichtshalber einen Rettungswagen. Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen versuchter Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung und versuchten Diebstahls. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

 

 

dw