© Rico Güttich / muenchen.tv

Helmut Krausser liest und signiert „Gebrauchsanweisung für den FC Bayern“

Seit Kindertagen ist Helmut Krausser Fan des FC Bayern München. 1974 durfte er zum ersten Mal ohne seine Eltern ins Stadion. Am 9. April liest und signiert er in Ingolstadt sein Buch „Gebrauchsanweisung für den FC Bayern“. 

 

Vorurteile, die Launen der Trainer, Spielerfrauen und die Geheimnisse eines erfolgreichen Torschusses – wenn sich jemand mit diesen Themen beim FC Bayern auskennt, dann ist es Helmut Krausser. In seinem rund 200 Seiten starken Buch „Gebrauchsanweisung für den FC Bayern“ widmet er sich den vielen Facetten aus dem Leben des FC Bayern Fans.

 

Eindrücklich schreibt er von den großen Torjägern des Vereins, von der Begeisterung zum Fußball, aber auch von der Ablehnung, die man als treuer und eingefleischter FCB-Fan erfahren kann. Auf der anderen Seite darf natürlich auch das „Mia san Mia“-Feeling in seinem Werk nicht fehlen, denn der deutsche Rekordmeister wird ebenso kultisch verehrt wie abgrundtief gehasst. Und: Er stellt eine der wertvollsten Fußballmarken dar; zugleich ist der erfolgreichste Vereinsmanager der Welt ins Gefängnis eingerückt. Was diesen Club auszeichnet, ausmacht, wie er funktioniert und wie er wurde, was er ist, beleuchtet Helmut Krausser, in seinem Buch.

 

 

Veranstaltungshinweis:

 

Am Donnerstag, den 9. April 2015, liest er in der Buchhandlung Hugendubel in der Theresienstraße 4 in Ingolstadt aus seinem Buch „Gebrauchsanweisung für den FC Bayern“. Zusätzlich signiert er natürlich auch die Bücher für seine Leser. Karten im Vorverkauf gibt es auch hier. 

 

 

Zum Autor:

Helmut Krausser ist als Schriftsteller, Bühnenautor, Komponist und auch als Hörbuchautor tätig. Er ist ein genialer Schachspieler und hat sich bereits einen Meistertitel in Backgammon erspielt. Aufgewachsen ist er in München, in der Nähe des Olympiastadions, wo er sich für eine seiner größten Leidenschaften, der Liebe zum FC Bayern infizieren lies.