Herzlichen Glückwunsch FC Bayern!!!

Der FC Bayern München ist zum 24. Mal deutscher Fußball-Meister.  Hier einige Reaktionen zum frühesten Titelgewinn in der Geschichte der Bundesliga:

Reinhard Rauball (Ligapräsident): «Der FC Bayern München hat eine beeindruckende Saison gespielt und ist derzeit die wohl beste Vereinsmannschaft der Welt. Wer mit einem so großen Vorsprung und zu einem so frühen Zeitpunkt die Meisterschaft perfekt macht, hat den Titel ohne jeden Zweifel verdient. Wie einmalig die Leistungen sind, wird zudem durch die zahlreichen Rekorde unterstrichen, die das Team in dieser Saison aufgestellt hat. Von daher gehen die Glückwünsche der gesamten Bundesliga an die Verantwortlichen des FC Bayern sowie an Pep Guardiola und seine Mannschaft.»

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): «Sie haben in diesem Jahr die Liga unfassbar dominiert und sind total verdienter Meister. Ich werde die Glückwünsche den Protagonisten auch noch persönlich überreichen. Es wäre aber auch mal wieder schön, wenn sie beschließen, ein Spiel zu verlieren, damit es wieder spannender wird. Wir hatten in unserer personellen Konstellation keine Chance. Mit vier, fünf langzeitverletzen Top-Leuten waren wir nicht konkurrenzfähig.»Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund): «Das ist für niemanden mehr eine Überraschung. Auch der Zeitpunkt nicht. Der ist mir vollkommen egal. Sie haben eine überragende Saison gespielt, hervorragende Arbeit gemacht und sind verdient Meister.»Horst Heldt (Sportvorstand Schalke 04): «Es hat sich bewahrheitet, dass sie nicht schlecht sind. Ich gratuliere natürlich. Sie haben es spannend gemacht. Alle haben eigentlich mit Februar gerechnet und jetzt ist es März geworden. Enttäuschend. Aber im Ernst: grandiose Leistung. Da kann man nur den Hut ziehen. Ich hoffe, dass sie an ihrem Ziel festhalten, jedes Spiel in der Rückrunde zu gewinnen. Das wäre jetzt noch wichtig, dass sie diese Zielstrebigkeit, von der wir ja noch alle lernen können, auch beibehalten. Sie haben noch interessante Gegner vor sich.»

Ralf Fährmann (Torhüter Schalke 04): «Allerhöchsten Respekt, denn sie spielen momentan den besten Fußball der Welt und haben das nicht geschenkt bekommen. Auch wenn es den anderen Mannschaften wehtut, sie sind verdient so zeitig Meister geworden.»

Robert Lewandowski (Stürmer Borussia Dortmund): «Immer wenn einer Meister wird, muss man gratulieren. Aber wir haben gerade andere Ziele, wir wollen Zweiter werden.»

Alfons Hörmann (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB): «Dieser historische Titelgewinn zeigt, dass Sportgeschichte immer wieder neu geschrieben wird. Dem FC Bayern ist es damit eindrucksvoll gelungen, den Rückenwind des Triple zu nutzen und eine fantastische Bundesliga-Saison zu spielen. Nicht zuletzt bestätigt dies damit auch die über Jahrzehnte hinweg geleistete vorbildliche Arbeit in diesem Vorzeige-Verein mit gelungenem Zusammenspiel von ehrenamtlichem Engagement und professionellem Management.»

Joseph Blatter (Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA, via Twitter): «Glückwunsch @fcbayern zum 24. Meistertitel, der früheste in 51 Jahren Bundesliga-Historie. Eine unglaubliche Leistung»

Franz Beckenbauer (Ehrenpräsident FC Bayern, via Twitter): «GRANDIOS! So früh hat es der @FCBayern noch nie geschafft – Gratulation zur Deutschen Meisterschaft!»

Joachim Löw (Bundestrainer, bereits am Dienstag via www.dfb.de): «Die Meisterschaft zu einem so frühen Zeitpunkt einzufahren, ist eine unglaubliche Leistung des FC Bayern, zu der man alle Verantwortlichen des Vereins nur beglückwünschen kann. Gratulation an den FC Bayern, allen voran an Trainer Pep Guardiola! Er hat die Mannschaft noch mal weiterentwickelt, ihr in punkto Dominanz und Ballbesitz klar seinen Stempel aufgedrückt. Die Bayern haben eine Mentalität, sie wollen den unbedingten Erfolg, sie haben eine klare Spielidee, die sie von der ersten bis zur letzten Minute konsequent durchziehen. (…) Der FC Bayern hat alle Möglichkeiten, die Erfolge der vergangenen Saison zu wiederholen. (…)

Oliver Bierhoff (Nationalmannschaftsmanager, bereits am Dienstag via www.dfb.de): «Zu dieser Meisterleistung gratuliere ich allen Verantwortlichen des FC Bayern sehr herzlich. Der FC Bayern ist nicht nur aufgrund seiner sportlichen Leistung eine Topmarke mit einem riesigen Bekanntheitsgrad in der ganzen Welt. Ich wünsche den Bayern, dass sie ihre starken Leistungen auch international weiter zeigen. Erfolge sind kein Automatismus, sondern das Ergebnis von disziplinierter Arbeit.»

Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident, bereits am Dienstag via www.dfb.de): «Einen solch außergewöhnlichen Durchmarsch einer Mannschaft nach nunmehr 51 Jahren Bundesliga hätte sicher kaum jemand für möglich gehalten, auch ich nicht. Das ist der eindrucksvolle Beweis für die überragenden Leistungen des FC Bayern, es ist das Gemeinschaftswerk von Präsidium, Trainer und Mannschaft. Ich gratuliere dem FC Bayern München ganz herzlich zur Deutschen Meisterschaft.»

 

dpa/me