FC Bayern München - Rekordmeister der Bundesliga, © Rico Güttich / muenchen.tv

Historische Duelle im deutschen Klassiker Dortmund gegen Bayern

Am Samstag steht die 94. Auflage des deutschen Bundesliga-Clasicos an: Borussia Dortmund gegen Bayern München. . Gewinnt der BVB, wahrt er seine Chance auf die Meisterschaft.

 

Die Bundesliga-Bilanz spricht jedoch für die Bayern: 42 Mal gewannen sie, 23 Mal gingen sie als Verlierer vom Platz. 28 Mal trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden. Das Torverhältnis lautet 175:116 für die Münchener.

 

Die Rivalität der Vereine hat eine lange Geschichte. Eine Auswahl von besonderen Spielen zwischen den beiden Teams in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Champions League.

 

BUNDESLIGA:

 

16. Oktober 1965, Bundesliga: Bayern – Dortmund 0:2

 

Gleich beim ersten Bundesligaduell unterliegen die Bayern durch zwei Tore von Reinhold Wosab. Franz Beckenbauer verschießt einen Foulelfmeter.

 

27. November 1971, Bundesliga: Bayern – Dortmund 11:1

 

Ausgerechnet gegen den heutigen Erzrivalen feiern die Bayern anno 1971 ihren bislang höchsten Bundesliga-Sieg: Mit 11:1 fegen sie Dortmund vom Platz.

 

3. April 1999, Bundesliga: Dortmund – Bayern 2:2

 

Oliver Kahn liefert die Bilder des Spiels: Der Bayern-Keeper schnappt nach Heiko Herrlich, fliegt mit ausgestrecktem Bein Richtung Stephane Chapuisat, drückt Andreas Möllers Kopf beiseite.

 

12. September 2009, Bundesliga: Dortmund – Bayern 1:5

 

Bei der höchsten Heimniederlage für Dortmund seit 16 Jahren versöhnt sich der zuvor geschasste Franck Ribéry mit Bayern-Trainer Louis van Gaal – mit einem Sprung in die Arme nach einem Zaubertor.

 

11. April 2012, Bundesliga: Dortmund – Bayern 1:0

 

Titel-Vorentscheidung: der BVB siegt dank Robert Lewandowski. Tragische Bayern-Figur: Arjen Robben. BVB-Keeper Roman Weidenfeller holt ihn von den Beinen, den fälligen Elfmeter verschießt Robben.

 

4. Oktober 2015, Bundesliga: Bayern – Dortmund 5:1

 

Bayern deklassiert den BVB. Die Ex-Dortmunder Lewandowski und Mario Götze steuern drei Treffer bei. Sieben Punkte trennen Bayern danach vom Verfolger. Vor dem Rückspiel am Samstag sind es nur noch fünf.

 

CHAMPIONS LEAGUE:

 

25. Mai 2013, Champions-League-Finale, London: Dortmund – Bayern 1:2

 

Zum ersten Mal treffen zwei deutsche Vereine im Finale der europäischen Königsklasse aufeinander. Matchwinner ist Robben mit seinem entscheidenden Tor in der 89. Minute.

 

DFB-POKAL:

 

19. April 2008, DFB-Pokalfinale, Berlin: Dortmund – Bayern 1:2 n.V.

 

Dank Luca Toni feiert Bayern nach dem ersten DFB-Pokalfinale gegen Dortmund – eine Woche zuvor hatten die Bayern die Borussia in der Bundesliga mit 5:0 gedemütigt.

 

12. Mai 2012, DFB-Pokalfinale, Berlin: Dortmund – Bayern 5:2

 

Das erste Double: Als vorzeitige Bundesliga-Meister schießen berauschte Dortmunder die Bayern nach Hause. Trainer Jürgen Klopp: „Der außergewöhnlichste Moment in unserer Geschichte.“

 

17. Mai 2014, DFB-Pokalfinale, Berlin: Dortmund – Bayern 0:2 n.V.

 

Ein spätes Robben-Tor in der Verlängerung steuert die Bayern Richtung Sieg. Pech für die Dortmunder: Ein Treffer von Mats Hummels in der regulären Spielzeit wird nicht anerkannt.

 

rg / dpa