Sonnenuntergang am Starnberger See

Hitzewelle erreicht Bayern – 30 Grad an Pfingsten

Ab Freitag erreicht Bayern die erste Hitzewelle des Jahres. Abkühlung ist ab diesem Zeitpunkt nicht in Sicht.

 

Es wird heiß: Bereits zwei Wochen vor dem astronomischen Sommeranfang rollt eine erste Hitzewelle auf Bayern zu. «Das Pfingstwochenende wird sonnig und sehr warm», kündigte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München an. Am Freitag seien bereits bayernweit 26 Grad zu erwarten.

 

Am Wochenende wird es noch schöner

 

Am Samstag werde dann die 30-Grad-Marke geknackt, regional seien sogar 31 bis 32 Grad drin. «Wir sprechen von der Lufttemperatur im Schatten; in der Sonne wird es nochmal deutlich wärmer», sagte der Experte. Sonnenhungrige können sich freuen: Eine große Abkühlung ist zunächst nicht in Sicht.

 

Ab Montag seien zwar erste Hitzegewitter möglich, es bleibe aber warm.

 

Viele Münchner werden das Wochenende an einem der vielen Naherholungsgebieten verbringen. Der Lußsee, Bugasee und Münchner Freibäder laden Schwimmbegeisterte zum baden ein.
Im Westpark und am Flaucher werden die Grills heiß laufen, Steaks und Bratwürstchen könnten in vielen Supermärkten knapp werden.

http://www.muenchen.tv/das-wetter-auf-munchen-tv/#.UtjtQfuE6rh

 

RG / dpa