Huschala! Winter kommt doch (nicht) nach München…

Den ersten Schnee hatten wir in München bereits Anfang November.

Seitdem: Keine Spur von weißer Weihnacht. Auch in dieser Woche gibt Frau Holle nach Einschätzung der Wetterexperten noch die Bremse.

 

Montag vielleicht Schnee, Mittwoch Sturm

Noch im Verlauf des Montags sollte das Thermometer deutlich unter die Null-Grad-Marke und der Schnee auf die Dächer von München und Umgebung fallen.

Allerdings ist der Schee noch eher vermischt mit Regen… also eher klirrend-kaltes Gematsche, was das von den Wolken tröpfelt.

In der Nacht könnte die Schneefallgrenze weit nach unten fallen, aber liegen bleiben wird wohl nichts.

Am Dienstag wäre es dann wohl endgültig kalt genug für ein weißes Oberbayern… nur gibt es da mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Niederschlag.

Mittwoch dagegen: Zwischen null und sechs Grad und windig… SEHR windig.

Grund dafür ist, dass die neuen Luftmassen vom Atlantik herkommen. Da könnte es dann sogar ziemlich stürmisch werden. In den Mittelgebirgen ist sogar von Orkanböen die Rede, die Region um München wird wohl zumindest noch flotte Böen zu spüren kriegen.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Wind statt weiß an Weihnachten?

Ähnlich sehen auch die frühen Prognosen für Heiligabend aus:

16 Tage maximal trauen sich Wetterexperten in die Zukunft schauen. Mittlerweile recht es also gerade so bis Heiligabend.

Und da sieht es wieder nach Wind aus.

Genau genommen Wind und Regen bei drei bis sechs Grad in etwa. Weiß wird wohl wieder nix.

adc / wetter.com