Mit Graffiti beschmiertes Bahnwärterhäuschen, © Symbolbild

Illegales Graffiti – 7 Festnahmen

Hässlich, vulgär – oder doch Kunst?

Illegal sind unangemeldete Graffiti-Besprühungen auf jeden Fall. Nun konnten 7 Personen festgenommen werden, die auf dem Gelände der Deutschen Bahn ihre „Tags“ angebracht haben sollen.

 

Am Dienstagabend (7. Januar) gegen 21:25 Uhr wurden an einem ehemaligen Fahrdienstleitergebäude in München- Obermenzing im Rahmen einer Streifenfahrt vier Personen angetroffen, die frische Farbanhaftungen an sich hatten. Durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers wurden drei weitere Personen, versteckt im Gebüsch, in
Tatortnähe aufgriffen. Anschließend wurden, u.a. durch Einsatz eines Polizeihundes Spraydosen und Handschuhe
aufgefunden sowie ein frisches Graffiti (~25m²) an einem ehemaligen Fahrdienstleiterhäuschen festgestellt.

 

 

Die sieben Heranwachsenden wurden vorläufig festgenommen. An vier Objekten in München wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft am frühen Morgen zudem Wohnungen nach weiterem Beweismaterial durchsucht.

 

Die Graffiti-Sachbearbeiter der Bundespolizeiinspektion München haben die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.

 

 

 

jn / Pressestelle der Bundespolizei