Im Morgengrauen vor Altstadt-Hotel: Sex-Attacke auf 28-jährige Frau

Vor einem Hotel wird eine Frau von einem bislang unbekannten Täter zu Boden gerissen.Der versucht sich an ihr zu vergehen, ehe ein Hotelmitarbeiter um Hilfe ruft und ihn vertreibt. Nun fahndet die Polizei.

 

München – Am Donnerstag, 10.09.2015, gegen 06.00 Uhr morgens, wurde eine 28-jährige Chinesin in der Marstallstraße auf dem Gehweg vor dem Personaleingang eines Hotels von einem bislang unbekannten Täter von hinten zu Boden gebracht.

 

Der Mann gab der 28-Jährigen mit einem leisen Zischlaut zu verstehen, dass sie sich ruhig verhalten soll. Während der Täter sein Opfer mit einer Hand am Boden fixierte, versuchte er mit der anderen Hand die Hose der 28-Jährigen zu öffnen.

 

Ein Mitarbeiter des Hotels konnte den Vorfall beobachten und schrie um Hilfe. Das veranlasste den Mann von der 28-Jährigen abzulassen und in unbekannte Richtung zu flüchten.

 

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, 165 cm groß, schlank, braune/dunkle Haare, kurz geschnitten mit Pony/Tolle, vereinzelt Bartstoppeln auf der Oberlippe, hellhäutig; bekleidet mit hellbrauner Jacke (Leder oder Softshell), Blue-Jeans, schwarzroter Unterhosenbund, helle Schuhe mit weißer Sohle (vermutlich Sneakers).

 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

pol/make