Im münchen.tv-Wiesn-Poesiealbum: Gabriele Weishäupl (ehemalige Wiesn-Chefin)


1. Meine erste Wiesn:

Meine erste Wiesn in Verantwortung als Festleiterin war 1985 und lässt in meiner Erinnerung alle anderen Wiesn meiner heiteren Studentenzeit weit hinter sich.

Erstmals in der Geschichte des Oktoberfestes oblag die Leitung des größten Volksfestes der Welt einer Frau, eine Premiere, die höchste Medienaufmerksamkeit auf sich zog und für mich der Beginn einer langen und glücklichen Phase in meinem Berufsleben war. Diese meine erste Wiesn war auch eine Jubiläumsveranstaltung-175 Jahre Oktoberfest-und brachte einen gigantischen Besucheransturm. Und jedes Jahr zog ich für einige Wochen wieder hinaus ins Festleitungsbüro auf der Theresienwiese, am Anfang einen Ansammlung von rustikalen Containern- und wurde Teil eines großartigen Teams und Mitglied der großen Wiesn-Familie.(Bildnachweis: ©Herbert Liebhart)

2. Das mache ich auf dem Oktoberfest am liebsten:
Dirigieren vor der Bavaria

 

3. Diesem Wiesn-Schmankerl kann ich nicht widerstehen:
Apfelkücherl im Wiesncafé Schiebl

 

4.Das wäre mein Traumjob auf dem Oktoberfest:
Den hatte ich schon. Gerne auch Schmetterlings-Tänzerin beim Schichtl

 

5. Mein schönstes Wiesn-Erlebnis:
Als ich zum ersten Mal die versammelten Wiesnkapellen dirigieren durfte, auch das war 1985 und atemberaubend!

 

6.Mein Wiesnhit 2o13:
Patrona Bavariae

 

Foto:  ©Herbert Liebhart