Mit diesem Foto sucht die Polizei den Täter

Mann klaut am Automaten das Geld seines Vorgängers – Polizei fahndet

Ein Mann hebt einen fünfstelligen Betrag ab und geht ohne nachzuzählen, als er glaubt, der Auszahlungsvorgang sei vorbei. Es fehlten allerdings noch 4.000 Euro, die sich ein nachkommender Mann gleich angelte. Nun wird er polizeilich gesucht.

München – Am Freitag, dem 17.07.2015,  kurz vor 15.00 Uhr, ließ sich ein 40-jähriger Kaufmann am Geldausgabeautomaten (GAA) in einem Geldinstitut in der Unteren Hauptstraße in Eching in mehreren Chargen 32.000 Euro auszahlen, um damit einen Geländewagen zu erwerben.
Als er glaubte, dass der Auszahlvorgang beendet ist, steckte er die Banknoten ohne nachzuzählen ein. Als er das Geld kurze Zeit später nachzählte, fehlten 4.000 Euro. Er wandte sich umgehend an den Leiter des Geldinstitutes, der auf der Video-Aufzeichnung des GAA sah, dass dieser die fehlenden 4.000 Euro erst später freigab, als der 40-jährige den Schalterraum bereits verlassen hatte.
Wenig später entnahm ein Mann das Geld aus dem offenen Automatenfach und verschwand damit. Der Dieb konnte durch polizeiliche Recherchen bislang nicht ermittelt werden, weshalb die Neufahrner Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei seiner Identifizierung bittet.
Mit diesem Foto sucht die Polizei den Täter
Beschreibung:
Ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, südosteuropäisches Aussehen, kurze dunkle Haare, kurzgeschnittener Vollbart, bekleidet mit blauem T-Shirt, beiger kurzer Hose und Sandalen
 
Wer kennt den Mann auf dem Foto? Hinweise nimmt die PI Neufahrn unter Tel. 08165 / 95100 entgegen.
mk/pol